Skip to main content

ALMENRAUSCH UND EDELWEISS: Heimatlustspiel aus dem Salzkammergut




"ALMENRAUSCH UND EDELWEISS" stellt eine oestereichisch-deutsche Heimatkomoedie dar, welche in den Gemeinden Gmunden, Gossau, Bad Goisern sowie Hallstatt gedreht wurde, und die im Dezember 1957 in mehreren Staedten gleichzeitig in die Kinos kam. Es ist ein "Verwechslungsfilm" mit dem naeselnden Starkomiker Theo Lingen in seiner Standardrolle als Kammerdiener. Daneben spielen noch andere herausragende Schauspieler der Zeit wie Karin Dor, Maria Andergast und Harald Juhnke.

Kurze Handlungsbeschreibung:

Friedl Meier (Maria Andergast), Wirtin des Hotels Edelweiss, soll einen fuenfstelligen Dollarbetrag erben. Weil aber die Erbschaftsurkunde auf Meyer mit "y" ausgestellt ist, muss sie ihren ehemaligen Verlobten, Ferdinand Meyer, kontaktieren, der vor 19 Jahren den Hochzeitstermin verschlief. Ihre gemeinsame Tochter Maresi (Karin Dor) startet daraufhin eine grosse Suchaktion nach ihrem Vater, der ausgerechnet im Nachbarhotel "Almenrausch" Urlaub macht, fuer Maresi eigentlich eine ideale Gelegenheit, um ihren Herrn Papa kennenzulernen und die Eltern wieder zusammenzubringen.

Dabei kommt es zu einer Verwechslung mit turbulenten Folgen, denn Ferdinands hochstapelnder Butler Leo (Theo Lingen) gibt sich ueberall als Verlagsdirektor Meyer aus, um einer schoenen Saengerin zu imponieren.


Run time 89 minutes 57 seconds
Audio/Visual sound, color


Reviews

There are no reviews yet. Be the first one to write a review.